Informationen zu den Aldner Beach Days 2021

Die Aldner Beach Days 2021 werden aufgrund der aktuellen Lage nicht in gewohntem Rahmen stattfinden können. Hierzu ein Auszug aus dem aktuellen Bericht auf unserer Hauptsite (www.aldner.com):

In Zeiten der dritten Welle der Corona-Pandemie und Bundesnotbremse, ist es ganz wichtig nach vorne zu schauen.
Immerhin geben steigende Impfzahlen und auch steigende Temperaturen Anlass zur Hoffnung.

Auf Grund dessen haben die „Aldner“ vorrauschauend ein paar Sommerveranstaltungen terminiert.

Starten möchte man ggfs. am 23.-25.07 mit einem Beach-Schülerturnier und den offenen Südbadischen Meisterschaften.
Am Wochenende darauf (30.07.-01.08.) möchte man die „Aldner Beach Days“ veranstalten, wenn auch in verkürzter Version. So wäre am 30.07. nachmittags ein Hobby-Turnier und an den beiden Tagen darauf die German Beach Open so wie ein Fun-Turnier geplant. Der genaue Rahmen steht hier noch nicht fest und kann sich dementsprechend noch ändern.
Was allerdings feststeht ist, dass Abendveranstaltungen definitiv nicht stattfinden werden.

Am 14.08. ist dann zum Abschluss das badisch-elsässische Jugendbeach Turnier geplant.

Wie diese Veranstaltungen Corona gerecht ablaufen könnten, darüber macht sich die Vorstandschaft bereits täglich Gedanken. Allerdings kann aufgrund der schnelllebigen Änderungen der allgemeinen Lage und der Politik, nur sehr kurzfristig entschieden werden.
Deshalb nimmt der TuS Altenheim jetzt noch keine Anmeldungen entgegen.
Sobald der Verein grünes Licht von der Politik und der Kommune bekommt, wird das Programm final festlegt.

„Natürlich werden wir diese Sport-Events nur umsetzen, wenn das zulässig und für alle sicher ist, aber trotzdem möchten wir den Beach-Handball Fans einen Hoffnungsschimmer aufzeigen“, so Präsident Markus Holtmann. Dies gilt auch für die bekannten Veranstaltungen im Jugendbereich wie beispielsweise das Minispielfest.

Beach-Days 2020 in Altenheim abgesagt

Der TuS Altenheim hat die „Aldner Beach Days“ 2020, aufgrund der aktuellen Situation um die Corona-Pandemie, abgesagt. Auch weitere Events des TuS Altenheim sind betroffen.
„Die Gesundheit aller Gäste, aber auch die der Helfer und Organisatoren sind das größte Gut, dass es kompromisslos zu verteidigen gilt“, sagt TuS Präsident Markus Holtmann zu den Gründen der Absage des größten Beachhandball Turniers für Seniorenmannschaften in Deutschland. Die Absage war, nach dem Verbot für Großveranstaltungen bis 31. August durch die Bundes- und Landesregierung, alternativlos und für den TuS Altenheim selbstverständlich. Natürlich hatte man noch bis zuletzt Hoffnung, dass es die Situation dieses Jahr noch zulässt Veranstaltungen zu feiern, aber überraschend kamen die Einschränkungen natürlich nicht. Immerhin herrscht jetzt für alle Beteiligten Klarheit und Planungssicherheit. Für den TuS Altenheim bedeutet dies noch einmal zusätzliche Arbeit, da alle Acts und organisatorischen Dinge rund um das Turnier schon gebucht sind.
Alle Mannschaften, die sich bereits angemeldet und Startgeld bezahlt haben, bekommen natürlich ihr Geld in den nächsten Tagen zurück.
Des weiteren wird das 1. Badisch-Elsässische Jugend-Beach Turnier (28. Juni) abgesagt. Auch andere Events, wie das SHV Jugend-Beach Turnier (27. Juni) werden nicht stattfinden.
Doch beim Tus Altenheim blickt man optimistisch in die Zukunft. „410 Tage oder 58 Wochen und 4 Tage oder nur noch einmal Weihnachten und es sind wieder Aldner Beach Days“, so Holtmann. Es bleibt außerdem mehr Zeit zum Planen für 2021 und wer die „Aldner“ kennt weiß, dass es möglich ist alle Festivitäten nachzuholen.